Mama bedeutet Sicherheit

Heute gibt es Kuchen, ich liebe Kuchen. Apfelkuchen mit Sahne. Wobei, eigentlich mag ich die Sahne am liebsten. Es landet überall, auf meiner Hose und ich habe etwas auf der Nase. Mama guckt mich an. Ich mag diesen Blick. Etwas trauriges kommt auch bei mir an. Öfter in letzter Zeit. Am Abend packt Mama eine Tasche, eine große Tasche. Ich hole meinen Stoffhasen. Er mag mit in die Tasche. Es geht irgendwo hin. Wir fahren mit dem Zug. Ich bin … Weiterlesen

Warum mir meine Söhne nach dem Film „die Elternschule“ anerkennend auf die Schulter klopften und mich ihr Brief zu Tränen rührte.

Einer der letzten Sommertage im Oktober. Die Nachmittagsvorstellung im Bambi ist trotzdem recht gut besucht. „Die Elternschule“, der Film wird gezeigt. Ich sehe es als Bildungsnachmittag. Um nach dem Film diskutieren zu können, habe ich meine Söhne eingeladen mitzukommen. Es gibt keine ehrlicheren Kritiker als meine Kinder. Und, sie haben „Erziehung“ ja schon „hinter sich“.  Der Film wird in diesem schönen, urigem Kino abgespielt.  Ich sehe Kinder und Eltern in großer Not, Räume die mir Angst machen, Menschen ohne Hoffnung. … Weiterlesen

Dein Alltag ist ihre Kindheit

Ein Satz, der zusammenfasst was viele Ratgeber in hunderten von Seiten zu vermitteln versuchen. Ein Satz, der doch bei Jedem eine andere Wahrheit zu Tage bringt. Die eigene Wahrheit und die eigene Sicht der Dinge. Aber es ist doch so, die Summe von Erlebnissen die ein Kind den Tag über macht, ergibt die Kindheit. Tag für Tag, Monat für Monat und Jahr für Jahr. Und, plötzlich 18!  Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat die Spanne der Möglichkeiten vergrößert. Kinder … Weiterlesen

Wer die Norm verlässt muss ständig Antworten liefern

„Ich gebe mein Kind nicht in die KiTa“ sagt eine Mutter neulich zu mir. „Warum fühle ich mich gegenüber anderen Müttern und Arbeitskollegen mit dieser Aussage schlecht? Es darf doch meine Entscheidung sein.“  Nein, nicht die Entscheidung wird in Frage gestellt, vielmehr entsteht immer ein schlechtes Gefühl wenn darüber gesprochen wird. Etwa weil in der Frage ein stiller Vorwurf liegt? Stellt doch eine Entscheidung immer eine andere Entscheidung in Frage. Ich selber führe fast täglich Telefonate mit Eltern die die … Weiterlesen

frei heraus…. ungezogen oder gesund?

frei heraus… ungezogen oder gesund? Meine liebe Tochter (9) kommt mit kalten Fingern ins Haus und fragt nach ihren Handschuhen. Ich antworte wie ich es erfahren habe: „tja, wo hast du sie denn hingelegt? Wenn Du ein wenig besser auf deine Sachen acht geben würdest, wüsstest du es.“  Natürlich mit entsprechendem Unterton.  Meine Tochter darauf zu mir: „Mama, meine Hände tun weh vor Kälte, ich ärgere mich eh, dass ich die Handschuhe nicht finde, da ist es echt doof so  angemacht … Weiterlesen

Verkehrte Welt

Was für ein Glück für Düsseldorf, das wenigstens die Fortuna ganz weit vorne ist und uns ein Lächeln auf die Lippen zaubert. Da haben doch zumindest die Fußballfans was zu lachen. Weniger zu lachen haben bald die kleinen Bürger der Stadt die in Tagespflege betreut werden.  Schenken wir den Informationen der Rheinischen Post Glaube, werden ordentlich die Daumenschrauben angezogen. Nun, es muss Geld in die Kasse! Auf „Grand Depart“ gehe ich in dem Zusammenhang gar nicht ein. Zumal nicht Geisel allein … Weiterlesen

Spannende Entwicklung

Die Brigitte schreibt: Erzieher nehmen zweijährigen an Hundeleine. Bericht vom 20. Oktober 2017. Ein furchtbares Beispiel. Eine ganz erniedrigende Situation für den kleinen Kerl. Aber ohne Presse würde ein Bewusstsein gänzlich fehlen. Und wahrscheinlich fehlt es den Beteiligten auch nach dem ganzen Trubel, weil sie gar nicht fühlen was sie da anrichten. Meine Erfahrung: ähnliche Situationen sind Alltag in so vielen Einrichtungen! Kind in ein anderes Zimmer schicken und alleine lassen Kind muss am Tisch sitzen und aufessen was auf … Weiterlesen

Kindheit im Wandel

Gerade komme ich von einer sehr schönen Fortbildung aus Vaihingen an der Enz zurück. Wir hatten Kunsttherapie als Thema und es waren viele Pädagoginnen an Bord.  Der tägliche Umgang in der Betreuung der ganz kleinen Kinder war Thema. Der Konsens der Runde stimmt mich nachdenklich. Was braucht ein Mensch in der frühen Kindheit? Was ist Entscheidend für eine gesunde Entwicklung? Eine Entwicklung zur Selbstständigkeit, zur inneren Stärke?  In den ersten Jahren ist ein Kind ganz auf seine Bezugsperson fixiert und angewiesen. … Weiterlesen

Bindung – da ist so ein Band

Meine Mami,  in Deinem Bauch war ich geborgen. Lange Monate gut versorgt durch ein stabiles, dickes Band.  Die Nabelschnur hat mich versorgt und dafür gesorgt, dass ich mich entwickeln konnte. Ich danke Dir dafür.  Nun bin ich auf der Welt und das Band ist nun ein Band der Bindung zu Dir und zu Papa. Die Nabelschnur ist nun durchsichtig und verbindet uns. Dieses Band sorgt von nun dann dafür, dass ich mich entwickeln kann.  Eines jedoch kann ich nicht alleine. … Weiterlesen